Juniorprofessorin/Juniorprofessor der BesGr. W 1 mit Tenure-Track auf eine Universitätsprofessur der BesGr. W2 für Single Cell Biology

An der Julius-Maximilians-Uni­versität Würzburg, Medizinische Fakultät ist zum nächstmög­lichen Zeitpunkt eine Stelle für eine/einen

Juniorprofessorin/Juniorprofessor der BesGr. W 1 mit Tenure-Track auf eine Universitätsprofessur der BesGr. W2 für Single Cell Biology

im Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von zunächst drei Jahren zu besetzen. Das Beamtenverhältnis auf Zeit soll bei Bewährung bis zu einer Gesamtdauer von sechs Jahren verlängert werden. Die Verstetigung und Ernennung zum/zur Universitätsprofessor/-in der BesGr. W2 in einem Beamten­verhältnis auf Lebenszeit wird nur gewährt, wenn der/die Juniorprofessor/-in sich nach den Vorgaben des universitätsinternen Qualitätssicherungskonzeptes bewährt hat. Diese Tenure-Track- Professur wird durch das Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (Tenure-Track-Programm) gefördert.

Die Professur ist der im Rahmen der Hightech Agenda der Bayerischen Staatsregierung neu gegründeten Abteilung für Medizinische Systembiologie (Prof. Dr. D. Grün) zugeordnet und mit dem Center for Artificial Intelligence and Data Science (CAIDAS) assoziiert.

Der/die Bewerber/-in hat das Fach Single Cell Biology in Forschung und Lehre zu vertreten. Erfolgreiche Bewerber/-innen verfügen über Expertise in experimenteller und/oder rechnergestützter Einzelzellanalyse. Ein selbständig entwickeltes, innovatives Forschungsprogramm insbesondere im Bereich der Systemimmunologie unter Verwendung neuer hochauflösender Technologien, und/oder bioinformatischer Analysemethoden und künstlicher Intelligenz / maschinellem Lernen wird erwartet.

Die Lehraufgaben umfassen Angebote für den an der Universität Würzburg vertretenen modularisierten Studiengang Biomedizin und für den Elitestudiengang „Translational Medicine“. Erfahrungen bei der Einwerbung von Drittmitteln und in interdisziplinärer Forschungskooperation werden erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung und die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die herausragende Qualifikation einer Promotion im Bereich der Lebens- oder Naturwissenschaften nachgewiesen wird (vgl. Art. 14 Satz 1 BayHSchPG). Bewerber/-innen auf Tenure-Track-Stellen sollen sich in einer frühen Phase auf dem Weg zur Professur befinden und nach der Promotion die Universität gewechselt haben oder, sofern die Promotion an der Julius-Maximilians-Universität erfolgt ist, mindestens zwei Jahre außerhalb der Julius-Maximilians-Universität wissenschaftlich tätig gewesen sein.

Sofern vor oder nach der Promotion eine Beschäftigung als wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in oder als wissenschaftliche Hilfskraft erfolgte, sollen Promotions-und Beschäftigungsphase zusammen nicht mehr als sechs Jahre, im Bereich der Medizin nicht mehr als neun Jahre betragen (vgl. Art. 14 Satz 3 BayHSchPG).

Die Universität Würzburg misst einer intensiven Betreuung der Studierenden und Promovierenden große Bedeutung zu und erwartet von den Lehrenden ein entsprechendes Engagement.

Die Universität Würzburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissen­schaftlerinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen sind mit den im „Merkblatt zu Berufungsverfahren“ (Download unter https://www.med.uni-wuerzburg.de/fakultaet/berufungsverfahren/)        geforderten Unterlagen sowie einem 2-seitigen Forschungsplan bis zum 15.08.2021 vorzugsweise elektronisch in Form einer PDF-Datei an f-medizin@uni-wuerzburg.de zu richten an den

Dekan der Medizinischen Fakultät
der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Herrn Professor Dr. M. Frosch Josef-Schneider-Straße 2 / Haus D 7
D-97080 Würzburg

Anfragen zur Position können direkt an Prof. Dr. D. Grün gerichtet werden (dominic.gruen@uni-wuerzburg.de).

Die Bewerbung beinhaltet das Einverständnis der Bewerber/innen zur elektro­nischen Erfassung der Bewerbungsunterlagen, der Erstellung von Kopien, der Aufbewahrung und der eventuellen Weitergabe der Bewerbungsunterlagen an die Gutachter/-innen sowie der Rückgabe der Bewerbungsunterlagen erst nach Abschluss des Verfahrens